WAS VERSTEHT MAN UNTER             CRANIO SACRAL THERAPIE?

Die Cranio Sacral Therapie ist eine manuelle Methode, um das Eigenregulativ des Körpers anzuregen und dadurch Heilungsprozesse einzuleiten. Durch leichte Berührungen am Körper, Kreuzbein und Kopf werden Blockaden aufgespürt und mittels schwacher Stimuli über diverse Griffkombinationen gelöst.


Ziele & Methoden

Die Cranio Sacrale Therapie betrachtet alle Teile des physischen Körpers, den Geist und die Seele als miteinander verbunden und somit in Wechselbeziehung zueinander stehend.

Über die Tiefenentspannung, die nicht nur die Muskeln, sondern auch das Bindegewebe, die Membranen und Nerven miteinschließt, hat die CS Behandlung eine ausgleichende Wirkung auf das Nerven-, Hormon- und Herz-Kreislaufsystem, das Atmungs- und Immunsystem, sowie auf die Lymphe.


Für Wen

Da die Cranio Sacral Therapie sehr sanft ist, kann sie bei Menschen jeden Alters – vom Neugeborenen bis zum älteren Menschen – angewandt werden.

Durch ihre vitalitätssteigernde und ausgleichende Wirkung, kann sie sowohl präventiv als auch bei diversen Indikationen eingesetzt werden.

  • Blockaden der WS und damit verbundene Verspannungen
  • Migräne
  • Depressionen
  • Burn Out
  • Nervenleiden
  • Sinusitis
  • Probleme der Schilddrüse
  • Darm-, Leber-, Magenprobleme
  • Tinitus
  • Tachikardie (Herzrasen)
  • Schreibabies
  • Hyperaktivität bei Kindern
  • u.v.m.


ZUSAMMENARBEIT

Die Cranio Sacral Therapie ersetzt keine fachgerechte ärztliche Abklärung gesundheitlicher Beschwerden. Sie arbeitet jedoch im direkten Austausch mit Neurologen, Orthopäden, Kinderärzten und Osteopathen zusammen.


Der Weg zur Therapie

  • Kontaktaufnahme (telefonisch/E-Mail)
  • Terminvereinbarung (direkt mit der Cranio Sacral Therapeutin)
  • ausführliches Erstgespräch, inkl. Festlegung der Ziele