WAS VERSTEHT MAN UNTER Logopädie?
 

Die logopädische Therapie umfasst die Bereiche Sprache, Sprechen, Stimme, Schlucken und Hören. In den individuell gestalteten Therapieeinheiten werden gemeinsam formulierte Ziele mittels konkreter Übungen erarbeitet. In der logopädischen Therapie mit Kindern wird vermehrt der spielerische Zugang genutzt, wobei das Üben zu Hause ein ebenso wichtiges Element darstellt. 

Ziele & methoden

Da jede Problematik individuell verschieden ist, werden unterschiedliche Methoden und Therapietechniken angewendet, um den Therapieverlauf positiv zu beeinflussen. In der Therapie mit Kindern steht das Spiel, unter Einbezug spezieller logopädischer Materialien, im Vordergrund.

 

für wen

Kinder/Jugendliche:

  • Artikulationsstörung 
  • Phonologische Störung (Lautverwechslungen, phonol. Bewusstheit)
  • Sprachentwicklungsverzögerung
  • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsproblematik
  • Orofaciale Dysfunktion 
  • Dysgrammatismus

Erwachsene:

  • Neurologisch bedingte Sprach- und Sprechstörungen

 

Zusammenarbeit

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit in unserem Team, sowie zu Ärzten ermöglicht eine umfassende Abklärung, eine kürzere Behandlungsdauer und schafft bessere Voraussetzungen für das Erreichen der individuellen Ziele.

Die Zusammenarbeit mit den Bezugspersonen des Kindes spielt eine große Rolle beim Erfolg einer logopädischen Behandlung - ohne das Üben zu Hause werden Ziele nur schleppend oder sehr schwer erreicht.

 

Der weg zur therapie

Verordnung

Für den Start einer logopädischen Therapie (oder einer logopädischen Abklärung) benötigen Sie eine Verordnung (vom Kinderarzt, HNO-Arzt, Zahnarzt, Kieferorthopäden, praktischen Arzt). Die Verordnung ist zum Ersttermin unbedingt mitzubringen. Für eine Kostenrückerstattung durch Ihre Versicherung muss die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse bewilligt werden. Die Höhe des refundierten Betrags richtet sich je nach dem Sozialversicherungsträger.

  • Kontaktaufnahme mit uns (telefonisch/ E-Mail)
  • Terminvereinbarung (direkt mit der Logopädin)
  • ausführliches Erstgespräch, (Anamnese, logopädische Diagnostik, Zielformulierung)